Volksschulmodul

Im PoBi-VS Modul sollen in Rollenspielen einerseits soziale Gruppenprozesse erlebt werden, andererseits politische Praxisbeispiele und Mitbestimmung greifbar gemacht werden. Volksschüler_innen bekommen so eine Möglichkeit, Demokratie und Entscheidungsprozesse zu erleben. Angeleitet von unseren PoBi-Referent_innen werden zunächst in altersgerechter Sprache, der Sinn, Zweck und Folgen von Politik in einer Gesellschaft erörtert. Durch spielerische Elemente wird der Unterricht lebendig gestaltet. Nach diesem Einstieg werden die Schüler_innen in Gruppen aufgeteilt, um in einem Rollenspiel Politik hautnah zu erleben. Das Thema das in einer fiktiven Gemeinderatssitzung diskutiert werden soll ist die Gestaltung einer freien Wiese (Bsp. Bau eines Spielplatzes). Das Ziel ist, dass die Kinder in den Kleingruppen gemeinsam an gesellschaftlichen Projekten arbeiten, welche sich an der Realität orientieren. Dazu erleben sie, dass Politik auch schon ihr Alter betrifft und nicht nur mit lebensfernen Themen beschäftigt ist. Sie erlernen, was es bedeutet eine Stimme zu haben. Durch individuelle Rücksprache mit den Lehrpersonen kann die Komplexität des Moduls angepasst werden.